© Waldorfkindergarten Engen

Leitbild

Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft. -Rudolf Steiner- Eingebettet in die kraftvolle Landschaft des Hegaus liegt unser Waldorfkindergarten in Engen. Unser Kindergartengebäude bildet durch seine solide Gestalt und einer dem 1.Jahrsiebt entsprechenden Architektur eine schützende Hülle für die Kinder. Die Grundlage unseres Handelns ist die Waldorfpädagogik. Die zeitgemäße Umsetzung der Waldorfpädagogik ist unser Ziel. Wir ringen um die Bewahrung der Kindheit, in dem wir das Wesen des Kindes erfassen und individuell zu fördern suchen. Die Pflege eines allgemein christlichen Impulses durchzieht unser Handeln. Durch die rhythmische Gliederung des Tages-, Wochen- und Jahreslaufes erleben die Kinder Sicherheit und Orientierung. Die Kinder lernen über Vorbild und Nachahmung. Freies Spiel und der tägliche Spaziergang geben ihnen Raum für die Entfaltung ihrer Kreativität. Wir pflegen den lebendigen und bildhaften Umgang mit der Sprache, was dem ersten Lebensjahrsiebt entspricht und zur Gesunderhaltung der Kinder beiträgt. Das Spiel mit Naturmaterialien fördert die Pflege der Sinne. Die tägliche Mahlzeit mit frisch zubereitenden biologischen Lebensmitteln fördert die Gemeinschaft als soziales Miteinander. Ein engagiertes und erfahrenes Kollegium pflegt einen freundlichen, wertschätzenden Umgang mit Kindern, Eltern und Kollegen. Die Erzieher/innen und die Eltern bilden eine Erziehungsgemeinschaft und gestalten den Kindergarten in seiner einzigartigen Vielfalt.
© Waldorfkindergarten Engen

Leitbild

Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft. -Rudolf Steiner- Eingebettet in die kraftvolle Landschaft des Hegaus liegt unser Waldorfkindergarten in Engen. Unser Kindergartengebäude bildet durch seine solide Gestalt und einer dem 1.Jahrsiebt entsprechenden Architektur eine schützende Hülle für die Kinder. Die Grundlage unseres Handelns ist die Waldorfpädagogik. Die zeitgemäße Umsetzung der Waldorfpädagogik ist unser Ziel. Wir ringen um die Bewahrung der Kindheit, in dem wir das Wesen des Kindes erfassen und individuell zu fördern suchen. Die Pflege eines allgemein christlichen Impulses durchzieht unser Handeln. Durch die rhythmische Gliederung des Tages-, Wochen- und Jahreslaufes erleben die Kinder Sicherheit und Orientierung. Die Kinder lernen über Vorbild und Nachahmung. Freies Spiel und der tägliche Spaziergang geben ihnen Raum für die Entfaltung ihrer Kreativität. Wir pflegen den lebendigen und bildhaften Umgang mit der Sprache, was dem ersten Lebensjahrsiebt entspricht und zur Gesunderhaltung der Kinder beiträgt. Das Spiel mit Naturmaterialien fördert die Pflege der Sinne. Die tägliche Mahlzeit mit frisch zubereitenden biologischen Lebensmitteln fördert die Gemeinschaft als soziales Miteinander. Ein engagiertes und erfahrenes Kollegium pflegt einen freundlichen, wertschätzenden Umgang mit Kindern, Eltern und Kollegen. Die Erzieher/innen und die Eltern bilden eine Erziehungsgemeinschaft und gestalten den Kindergarten in seiner einzigartigen Vielfalt.